Das Programm



Download
Programm der Familien- und Seniorenakademie (FSA) - Frühjahr/Herbst 2022
Sie haben noch Fragen oder suchen nach weiteren Daten? Informationen zu den Vorträgen der FSA finden Sie in diesem Flyer.
FSA_Programm_2022_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB


Montag, 23.05.2022, 19.30 - 21.00 Uhr
Das Digitale Ich – Die Fragilität der Anonymität

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Prof. Dr. Achim Menges

 

Welche Auswirkungen digitaler Kommunikation gibt es auf die Einzelnen und die Gesellschaft?

Immer dann, wenn wir digitale Medien nutzen, hinterlassen wir Spuren, die Aufschluss über unsere Nutzungsgewohnheiten und Interessen geben. Anbieter kommerzieller Produkte nutzen diese Informationen für das Marketing und für die Distribution von Inhalten. 

Was erwartet Sie in dem Vortrag und der anschließenden Diskussion:

  • Welche Informationen geben wir im Internet von uns Preis?
  • Ist das Konzept Privatsphäre am Ende?
  • Warum spielen digitale Medien mit unseren Emotionen?
  • Warum ist Authentizität ein wichtiges Element zur Emotionalisierung der Nutzer:innen?
  • Wie verändert die digitale Kommunikation unsere Medienwelt? Gewinnen wir neue Freiheiten, Autonomie und Wissen? Oder stehen demokratische Meinungsbildungsprozesse durch Fake News und Filterblasen vor neuen Herausforderungen
    ©Pixabay

Freitag, 27.05.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Nach einer langen pandemiebedingten Pause startet der beliebte Gruppenabend am 27. Mai 2022 wieder in seinen monatlichen Rhythmus.

Neben dem altbekannten Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei.

©Pixabay


Mittwoch, 01.06.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Nachhaltigkeit für jede:n – Das eigene Handeln und dessen Auswirkungen

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Sabine Böhling

 

Begrifflichkeiten wie Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung sind inzwischen bei den meisten von uns angekommen. Immer häufiger tauchen jetzt die auch 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, auch SDGs (Sustainable Development Goals) genannt, auf.
Doch viele fragen sich, was steckt dahinter? Was hat es mit diesen bunten Kacheln und den abstrakten Begriffen auf sich? Was hat das eigentlich mit mir zu tun? Was kann ich beitragen oder ändern? Wo und wie soll ich anfangen?
In diesem Impulsvortrag möchten wir Sie einladen, erste Antworten auf diese Fragen zu finden.

© Die Glorreichen17 (Quelle: https://www.dieglorreichen17.de/g17-de)


Montag, 13.06.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Forderungen und Überforderungen – was macht das mit uns und unserer Gesundheit?

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Birgit Döringer

 

Viele Diskussionen im Alltag drehen sich um Forderungen und Überforderungen – was macht das mit uns und unserer Gesundheit?

Wie kann ich meinen Alltag mit all seinen Herausforderungen gestalten ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Workaholic oder Faulpelz – wer lebt gesünder oder kann man diese Unterscheidung gar nicht machen? Fragen, denen wir uns im Austausch stellen. Grundideen kommen aus der Psychologie, der Arbeitspsychologie und der Gesundheitsförderung. Manchmal ändert allein der Blickwinkel das Wahrnehmen von Herausforderungen als Chance oder Überforderung. Diese Wahrnehmung bewusst zu gestalten und die Möglichkeiten für den eigenen Healthoder/und Lifestyle zu wahren ist das Ziel des Abends.

© Pixabay


Freitag, 17.06.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Dienstag, 05.07.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Enkeltrick & Co - Wie man sich gegen die immer fieseren Methoden der Trickbetrüger wehren und vorbereiten kann

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Hans Joachim Jöst

 

Ungebremste Lust, durch Betrug an das mühsam ersparte Geld von älteren – und jungen Menschen zu kommen. Die individuelle Art des Betruges, auch die Qualität der Betrugsarten zum Nachteil älterer Bürger, passen sich den jeweiligen Zeitabschnitten an. So wurde Corona zu allen möglichen Betrugsvarianten benutzt, weil auch der persönliche Kontakt in dieser kontaktarmen Zeit für ein gewisses Maß an „Unterversorgung“ gesorgt hat. Auch wenn durch Informationsabende und -initiativen der eine oder andere Betrugsversuch ins Leere geht, der Betrüger ist heute schon mit kleineren Beträgen zufrieden. Der Betrüger ist durch die öffentliche Bekanntgabe von Betrugsvarianten praktisch gezwungen, sich neue Felder für sein niederträchtiges Tun zu erschließen, zu erdenken. Deshalb ist es wichtig, auf dem Laufenden zu sein, auch schon Gehörtes mal wieder ins Gedächtnis zu rufen und neu motiviert zu werden, wachsam zu sein und zu bleiben. 

© Pixabay


Freitag, 15.07.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Freitag, 26.08.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Freitag, 02.09.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Live Diashow „Bolivien und Peru – Vier Wochen über die Anden Südamerikas“

 

Bolivien und Peru war das Ziel des vierwöchigen Backpacker Trips von Jens Lüdicke. In seinem Live-Bildervortrag erzählt Jens Lüdicke von seiner Tour zwei „Backpacker Gringos“ und was sie erlebt haben. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln führte die Route durch das bolivianische Hochland der Anden. Der Weg führte über die größte Salzwüste der Welt, den Salar de Uyuni, in die Mienen von Potosí, den Seil Bahnen von La Paz, einer Downhill Fahrt über die Death Road bis zum Titicacasee See. In Peru lagen die Highlights wie Machu Picchu, der Colca Canyon bei Arequipa, ein Flug über die Nascar Linien und die Hauptstadt Lima auf dem Weg. Mehr Informationen zu seiner Reise gibt es in Jens Reise unter https://www.overlandtour.de 

Tickets erhalten Sie unter www.ticket-regional.de oder im Optikstudio Noé.

©  Jens Lüdicke


Sonntag, 04.09.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Frank Fischer -  "MESCHUGGE"

Ausgezeichnet mit 20 Kabarettpreisen

 

me|schug|ge (hebr.-jidd.) ugs. für verrückt. Das steht zumindest im Duden. Falls Sie sich jetzt fragen, wer oder was denn verrückt ist – kleiner Tipp: Schalten Sie mal die Nachrichten ein. Oder fahren Sie mit dem Zug, laufen Sie durch die Fußgängerzone, den Supermarkt oder setzen Sie sich ins Café. Denn egal ob Trump, Putin oder die Frau vor Ihnen an der Kasse – ständig hat man den Eindruck, von Menschen umgeben zu sein, bei denen im Kopf nicht alles ganz rund läuft.

Frank Fischer hat sie alle beobachtet. Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt für sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann.

Stellt sich abschließend nur noch die Frage: Wenn so viele Menschen um uns verrückt sind, sind wir dann die einzig Normalen? Oder sind wir am Ende vielleicht selbst meschugge?

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Olli_Haas

 


Freitag, 09.09.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Subito - Nachwuchsfest "IMPROGARTEN"

 

Neue Pflänzchen braucht das IMPRO- Land - „Der Wettstreit um den  Goldenen Champignon“

Jetzt sind die Nachwuchs-Improkünstler an der Reihe. SUBITO! ruft auf zum glorreichen Wettstreit um den „Goldenen Champignon“.

Am 09.09.2022 messen sich diejenigen, die bereits mit Impro in Berührung gekommen sind im Kulturbahnhof Idstein KBH mit ihresgleichen. 

Unter der Moderation von SUBITO! wird das Publikum ein Lieblings-Nachwuchs-Team küren und mit Rosen überhäufen. Die Frage wird sein, „wer kommt in den Recall“. Ein für Zuschauer und Spieler gleichermaßen lockerer und unterhaltsamer Abend, bei dem man neue Talente entdecken oder glorreiche Untergänge erleben kann. Treu dem Impromotto „wenn schon scheitern, dann richtig und zur Freude des Publikums !“.

Wer den „Sprung von der Klippe“ wagen möchte, meldet sich bis spätestens 01.09.2022 

unter kontakt@subitotheater.de.

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de. Über eine Hutspende in Höhe von 5 € oder mehr wird gebeten.

©  Bernhard Mohr


4 Nachmittage, 14.09.2022 /21.09.2022 / 28.09.2022 / 05.10.2022, jeweils 16.30 - 18.00 Uhr

Die Feldenkrais®-Methode Beweglichkeit und Entspannung erlernen

Ein Angebot der Familien - & Seniorenakademie mit Eva Steinigeweg

 

Moshé Feldenkrais war Ingenieur und Physiker und erkannte die Zusammenhänge von Bewegung, Wahrnehmung, Denken, Fühlen und entwickelte seine Methode, mit der Menschen jeden Alters und unabhängig von Vorerfahrungen lernen können. Im Laufe des Lebens verändern sich unsere Bewegungsabläufe und unsere Haltung. Unsere Kraft kann weniger werden, wir strengen uns mehr an und wir suchen nach Wegen uns leichter, geschmeidiger und sicherer zu bewegen.

In den Feldenkrais®-Lektionen erleben Sie diese leichteren und geschmeidigen Bewegungen, die sich auch auf Ihren Alltag auswirken: sich leichter bücken, vom Stuhl aufstehen, Treppensteigen geht müheloser und das Gleichgewicht im Stehen, Gehen kann sicherer werden. Schmerzen, Verspannungen können gemindert werden und die verbesserte Koordination und Beweglichkeit ist auch eine gute Sturzprophylaxe. Körper und Geist kommen in Bewegung. Die Bewegungen In den Feldenkrais®-Lektionen sind ohne Vorerfahrungen auszuführen, machen oft auch gute Laune. 

Es entsteht wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, die eigenen Bewegungen. Mitzubringen: Isomatte, Decke, 1 Handtuch, rutschfeste Socken.

© Pixabay


Freitag, 16.09.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Stefan Waghubinger - „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“

 

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist.

Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Josua Waghubinger


Mittwoch, 21.09.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Hallo, wer sind Sie denn? 

Gute Kommunikation mit Menschen mit und trotz Demenz - Hilfen für schwierige Verhaltensweisen und Situationen im Alltag

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Pastor Stephan Hoffmann

 

Der Abend wendet sich an Angehörige und Wegbegleiter von Menschen mit Demenz. Unter dem Einfluss einer Demenzerkrankung kann sich das Verhalten der Betroffenen ändern und das Zusammenleben kann schwieriger werden. Es geht um Verhaltensweisen, die als „schwierig“, „ungewöhnlich“, oder „herausfordernd“ bezeichnet werden, um Verhalten, das dazu führt, dass die Betreuenden verwundert, ratlos oder verzweifelt sind. Wir wollen gemeinsam die zugrundeliegenden Bedürfnisse und Wünsche der Erkrankten achtsam und kreativ entdecken und wahrnehmen und versuchen sie zu verstehen: Bedürfnisse, wie der Wunsch, dazuzugehören, etwas bewirken zu wollen, selbstbestimmt handeln zu können. Es geht im praktischen Miteinander im Alltag immer wieder um die Beantwortung der Fragen: „Woran liegt es? Wie kann ich damit umgehen? Wie kann ich es besser machen? Wie kann ich dem Kranken und unserer Familie das Leben erleichtern? Wo bekomme ich Unterstützung?“, denn erst, wenn ich „demenzerisch“ verstehe und handele, kann ich angemessen und leichter damit umgehen.

© photoschmidt - Fotolia      


Informationsveranstaltung 27.09.2022

5 Abende (19.30 - 21.00)

01.11.2022 / 08.11.2022 / 15.11.2022 / 22.11.2022 / 29.11.2022 sowie 26.11.2022 (9.00 - 17.00 Uhr)

Wie wir wurden, wer wir sind

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Dipl. Psch. Sven Hölzel

 

Das Angebot einer festen Gruppe über 5 Abende und einen Samstag richtet sich an Personen, die daran interessiert sind zu erkunden, welche zentralen, wirkmächtigen Erfahrungen sie in Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter gemacht haben, die ihr gegenwärtiges Verhalten in unterschiedlichen Beziehungskonstellationen entscheidend bestimmen. Diese Erfahrungen werden durch erlebnisorientierte Methoden (u.a. Skulpturarbeit, Familienrekonstruktion, Lebensflussmodell, Chor der Botschaften, Fantasiereisen) veranschaulicht werden. Alle Übungen bedürfen keiner Vorerfahrung, sondern nur der Bereitschaft, sich in einem vertrauensvollen Rahmen darauf einzulassen. 

Der Referent hat umfangreiche Erfahrung mit der Leitung derartiger Gruppen. Eine wichtige Voraussetzung für ein vertrauensvolles Miteinander ist die Akzeptanz, dass alle teilnehmenden Personen stets selbst bestimmen, was sie mitteilen und was sie mitmachen möchten.

Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung an.

© Pixabay


Mittwoch, 28.09.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Hybridveranstaltung: 

Schlank denken – leichter leben

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Anita Heyer

 

Wer kennt es nicht, das Thema „Wunschgewicht“. Ein Thema, welches uns häufig mit den eigenen Grenzen konfrontiert. Auch wenn wir alles über die „richtige“ Ernährung wissen, verhalten wir uns bisweilen genau gegenteilig dazu. 

Mit der „Schlank- Denken“- Methode entwickelte die Dozentin einen Ansatz, der sich weg bewegt von den bekannten Diät-Programmen hin zu der Integration von „unbewussten“ Bedürfnissen. Abnehmen ist keine Frage von Willenskraft, sondern vielmehr ein achtsames In-Sich-Hineinhorchen und Wieder-Entdecken, spielerisches Erforschen von dem, was an Kompetenzen in uns verborgen liegt.

In diesem Vortrag laden wir Sie zu einer Forschungsreise ein, einem Gedankenspiel, wie z. B. Seiten in neugierig zu begegnen. Die eine, nennen wir sie die Ja-Seite ist für das Abnehmen und die andere, die Nein-Seite, ist gegen das Abnehmen. Und scheinbar ist die Nein-Seite, die Seite, die gegen das Abnehmen ist, diejenige die die Macht hat? Sonst hätten wir das Thema nicht. Dann wäre es doch spannend mit dieser Seite ins Gespräch zu kommen?

© Anita Heyer


Freitag, 30.09.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Samstag, 01.10.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Slam Royal - Poetry Slam

 

Slam Royal, das ist die Champions League der Spoken Word Performance, die vielversprechendsten PoetInnen des Landes finden Worte für alles und wissen, sie einzusetzen. Lebendige Texte, die Kategorien sprengen und nicht in zwei Sätzen zu beschreiben sind. Moderiert und kuratiert wird die Show vom mehrfachen Hessenmeister Jan Cönig. 

 

Das Prinzip ist einfach: Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, dürfen nicht länger als 6 Minuten dauern und außer einem Textmedium sind keine Hilfsmittel gestattet. Das Publikum entscheidet, wer den Wettbewerb gewinnt, es wird lustig, nachdenklich, wild, live Literatur in ihrer besten Form.

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Jan Cönig


Mittwoch, 05.10.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Qualitätsdilemma – Müssen wir uns quälen?

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit David Salzmann

 

Lieben Sie Qualität? Behauptung: Jeder Mensch bevorzugt gute Qualität! Die spannende Frage ist: Was bedeutet Qualität für uns? Es ist kein Geheimnis, dass wir uns abhängig vom Geldbeutel eine unterschiedliche Qualität leisten können. So können wir eine Flugreise in Economy, Business oder First-Class wahrnehmen oder z.B. Lebensmittel mit unterschiedlicher Qualität konsumieren.  Interessant ist die Bewertung. Wenn wir Qualität bewerten, sprechen wir über die Übereinstimmung von Erwartung und Ergebnis zu Handlung, Produktverwendung oder Kommunikation. In Projekten und Unternehmen neigen Führungskräfte dazu, Organisationen mit seitenlangen Prozessbeschreibungen zu überziehen. Akzeptanz und Überzeugungskraft: Fehlanzeige. Nehmen wir uns im Alltag die Zeit über Qualität

nachzudenken? Fehlanzeige. Lernen wir, uns strukturiert mit Qualität auseinanderzusetzen? Fehlanzeige. Wenn wir uns auf die Suche nach Qualität begeben, müssen wir Zwischenstopps machen: Beim Verständnis von Verantwortung, Kompetenz und (gesellschaftlichem) Umfeld.

© Pixabay


Sonntag, 09.10.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Matthias Jung - Erziehungsstatus: Kompliziert! - Pubertät im Anmarsch

 

Wer hat Kinder am Anfang der Pubertät? Wer war selbst mal in der Pubertät? Und wer ist der Meinung, dass die Pubertät eines Mannes niemals endet?

Der ist richtig im Programm vom Matthias Jung, Deutschlands erfolgreichstem Familien- und Pubertätscoach, Diplom-Pädagoge, zweifachem Vater und SPIEGEL Bestseller Autor von „Chill mal – am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“

Unser Kind verändert sich: Eltern nerven mit Hausaufgaben. Ständige Widerworte und endlose Diskussionen. Nur noch Bildschirm auf dem Schirm. Das Kind will oft Geld und zieht sich aufs Zimmer zurück. Willkommen zur Show: Bares und Rares! Der Beginn der Pubertät ist eine Phase zwischen Kindheit und Jugend. Weniger Lego, dafür mehr Ego. Es „hormoniert“ prächtig. Wir erkennen unser eigenes Kind oft nicht mehr wieder. Es ist wie bei einer 2. Geburt. Und wer hätte gedacht, dass man die Atemübungen aus dem Geburtsvorbereitungskurs 10 Jahre später noch einmal braucht.

Aber keine Sorge: Matthias Jung kommt im vorpubertären Sturm der Gefühle den Erwachsenen und Eltern erneut zu Hilfe. Er findet eine Balance zwischen Liebe, Geborgenheit & Stabilität. Er möchte aber auch Freiheiten geben, um unsere Kinder auf dem Weg zu einem selbstbewussten Jugendlichen zu unterstützen.

Also: Der kluge Mann (und die kluge Frau) chillt vor! Denn Unwissenheit schützt vor Pubertät nicht.

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Matthias Jung


Montag, 10.10.2022, 19.30 - 21.00 Uhr Das Dilemma mit den sozialen Medien

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Dr. Matthias Wurster

 

89% der 16- bis 24-jährigen in Deutschland nutzen soziale Medien, wie z.B. Instagram und Facebook. Die durchschnittliche tägliche  Verweildauer lag bei fast 1,5 Stunden. Wie die obigen Zahlen, die von Statista in 2020 erhoben wurden, verdeutlichen, ist für die jüngere Generation ein Leben ohne soziale Medien praktisch nicht mehr vorstellbar. Einhergehend mit der enormen Popularität von Facebook und Co. werden immer wieder Stimmen laut, die Nutzung der sozialen Medien einzuschränken, bzw. zu verbieten, weil diese gefährlich sind. Legt man aber diese Argumentationslogik zugrunde, dann müsste man z.B. auch das Autofahren verbieten, denn in 2020 gab es bundesweit 2.700 Verkehrstote zu beklagen. Im Zentrum des Vortrags steht eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Sozialen Medien. Soziale Medien sind nicht “gut” oder “schlecht”, sondern vielmehr ein Medium, über dessen Umgang man Bescheid wissen sollte.

© mapoli-photo - Fotolia


Freitag, 14.10.2022, 20.00 - 21.00 Uhr

Live Diashow „Georgien & Armenien - 4 Wochen als Backpacker durch den Kaukasus“

 

Osteuropa war ein noch unbekannter Fleck auf Jens Lüdickes Reiselandkarte, aber das sollte sich auf seinem 4-wöchigen Backpacker Trip durch Georgien und Armenien ändern. Für Georgien schloss sich ein

Reisepartner an. Die Reiseroute startete in Tiflis, weiter ging es nach Mestia mit seinen berühmten Wehrtürmen, in das georgische Las Vegas „Batumi“, der ehemaligen Höhlenstadt Vardzia und der Festung von Achalziche und zum Schluss nach Stepanzminda zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche. In Armenien traf Jens eine Freundin, die in ihre Heimat zurückwanderte. Mit ihr ging es auf einen Road Trip durch Armenien. Die Route führte zum vielen Klostern vom Süden hoch in den Norden. Besucht wurden unteranderem das Kloster Tatev, Noravank, die Höhlenstadt von Khndzoresk und weiteren Sehenswürdigkeiten. Von Jerewan aus erkundete Jens auf eigene Faust die Sehenswürdigkeiten, die in der Umgebung liegen. Was Jens erlebte, erzählt er dir live in seiner Diashow. Mehr Informationen zu seiner Reise gibt es in Jens Reise unter https://www.overlandtour.de 

Tickets erhalten Sie unter www.ticket-regional.de oder im Optikstudio Noé.

©  Jens Lüdicke


Sonntag, 16.10.2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Die Musikpoeten – Ein ziemlich spontanes Trio

 

Zwei Musiker und ein Schauspieler improvisieren ein Abendprogramm aus Comedy, Kabarett und jede Menge Livemusik. Eine wortgewandte und stimmungsvolle Show voller Anekdoten, Unvorhersehbarkeiten und Spielfreude. Die Zurufe des Publikums werden unter anderem in improvisiertes Musical verwandelt.

Ein Abend, der einfach Spaß macht. Seien Sie gespannt, was die Lokalmatadoren diesmal für Sie aus dem Hut zaubern.

Die Musikpoeten, ein ziemlich spontanes Trio aus Michael Bibo, Marek Herz und Adriano Werner.

Einlass ist ab 18 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Adriano Werner, Musikpoeten


Freitag, 21.10.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Freitag, 04.11.2022, 15.00 - 18.00 Uhr

SALSA FÜR ANFÄNGER/INNEN UND LEICHT FORTGESCHRITTENE

 

Salsa ist ein leidenschaftlicher und lebensfroher Tanz, der seine Ursprünge in Lateinamerika hat. Dieser Workshop eignet sich für alle, die ihre ersten Salsatanzschritte wagen möchten oder ihre Tanzschritte wieder aufpeppen möchten. Wir begleiten euch, Schritt für Schritt um die Grundlagen der Salsa zu erlernen. Es wird eine solide Basis vermittelt um auch auf Salsapartys frei tanzen zu können. Für die Anmeldung wird ein(e) Tanzpartner:in benötigt.

Anmeldungen und Tickets für 15,00 € können unter 06128 9277-39 oder www.vhs-rtk.de erworben werden.

©Pixabay


Mittwoch, 09.11.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Pflegebedürftig, wie geht es weiter?

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Elke Müller und Denis Kober

 

Aktiv sein, Kraft haben und mitten im Leben stehen – das wünscht sich jeder Mensch so lange wie möglich. Doch auch wenn wir nicht gerne daran denken: Unser Zustand kann sich in jeder Lebensphase schnell ändern. Pflegebedürftigkeit ist nicht nur ein Thema für ältere Menschen. Sie kann jeden treffen. Daher ist es sinnvoll, sich frühzeitig mit den Gedanken rund um das Thema Pflege zu beschäftigen und rechtzeitig die passenden Weichen zu stellen. Das heißt: sich informieren um Bescheid zu wissen, 

sich absichern und die richtigen Infos für Angehörige hinterlegen. Frau Elke Müller, Krankenschwester und Frau Denis Kober Gemeindepflegerin, arbeiten bei der Stadt Idstein im Amt für Soziales, Jugend und Sport, informieren Sie über die Leistungen der Pflegeversicherung und den Begriff der Pflegebedürftigkeit.

© Pixabay


Freitag, 11.11.2022, 20.00 - 22.00 Uhr

Rotecke - Subito´s Idsteinkrimi

 

Es heißt  wieder "Bühne frei" für ROTECKE, dem interaktiven Spontankrimi des Subitotheaters.

Hierbei bestimmen die Zuschauer um was es geht. Das launige Publikum schlägt zu Beginn des Abends durch Zuruf Namen und Berufe vor die im Stadtkrimi die Hauptrolle spielen werden. Danach lassen die Profis des Subitotheaters ihrer Fantasie freien Lauf und erfinden spielend einen spontanen Kriminalfall, den es so nie wieder geben wird. Eine echte Welturaufführung.

Die beiden Kripobeamten Schlosser/Struwe setzen sich regelmäßig mit großer Freude einem unberechenbaren Wahnsinn aus. Vor ihren Augen entsteht ein Krimi, den die drei Schauspieler, spielend im Augenblick erfinden. Da bleibt kein Auge trocken, dem Irrsinn sind Türen und Tore geöffnet. Immer beobachtet vom Mörder, der vorher durch das Publikum verdeckt bestimmt wurde. Allmählich und mit Hilfe des rätselnden Publikums bringen die beiden Kommissare Licht ins Dunkel des Geschehens. Doch erst das Öffnen des versiegelten Umschlages am Ende wird zeigen, ob die Ermittler oder das Publikum richtig lagen. Ein Mordsspaß für gutgelaunte Zuschauer!

Einlass ist ab 19 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Bernhard Mohr, Subito


Freitag, 18.11.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Mittwoch, 30.11.2022, 19.30 - 21.00 Uhr

Thüringen: Es ist nicht alles Wurst.

Ein Vortrag der Familien - & Seniorenakademie mit Wolf Leichsenring

 

Nein, weiß Gott nicht! Auch wenn die Thüringer Bratwurst Weltruhm erlangt hat.

Auf unserer Rundtour durch den gesamten Freistaat treffen wir auf Zentren der unterschiedlichsten Gattungen. Erfurt z.B. repräsentiert als Landeshauptstadt den politischen Mittelpunkt, gefolgt vom nahen Weimar mit dem Schwerpunkt für klassische Literatur und Musik. Auf dem Weg zum „Eldorado der Skatspieler“ Altenburg liegt die Glockenstadt Apolda (ebenso „Hauptstadt“ des thüringischen Karnevals). Was dem Landesnorden sein Kyffhäuser Gebirge ist dem Süden vor allem der Thüringer Wald. Mit seinen schier unendlichen Wandermöglichkeiten, nicht nur auf dem Rennsteig, kann man diesen Landesteil getrost als „durchgegrünt“ bezeichnen. Alle diese Kultur- und Naturerlebnisse sind durchwoben mit besuchenswerten Burgen, Schlössern, Höhlen sowie Gedenkstätten der jüngsten, jüngeren aber auch älteren nicht nur thüringischen Geschichte. Natürlich begegnen wir unterwegs fast auf Schritt und Tritt dem großen Reformator Martin Luther. Die Stadt Eisenach z.B. mit der Wartburg spiegelt viel von seinem nachhaltigen Schaffen und Wirken wider. Last but not least: Kennen Sie das „thüringische Dreigestirn“. Wer jetzt an Karneval denkt, liegt falsch. Doch wir erfahren 

seine Identität während des Reiseberichts.

©  Leichsenring


Freitag, 09.12.2022, ab 19:30 Uhr

Gruppenabend im Idsteiner Kulturbahnhof

 

Freuen Sie sich auf die beliebten Gruppenabende, die einmal monatlich stattfinden. Neben dem Strickkaffee sowie den geselligen Spieleabenden sind auch neue Gruppen herzlich willkommen.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten ist die Teilnahme am Abend ohne Anmeldung möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Die Gruppen freuen sich auf Zuwachs und viele neue Gesichter!

©Pixabay


Sonntag, 18.12.2022, 18.00 - 20.00 Uhr

Slam Royal - Poetry Slam

 

Slam Royal, das ist die Champions League der Spoken Word Performance, die vielversprechendsten PoetInnen des Landes finden Worte für alles und wissen, sie einzusetzen. Lebendige Texte, die Kategorien sprengen und nicht in zwei Sätzen zu beschreiben sind. Moderiert und kuratiert wird die Show vom mehrfachen Hessenmeister Jan Cönig. 

 

Das Prinzip ist einfach: Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, dürfen nicht länger als 6 Minuten dauern und außer einem Textmedium sind keine Hilfsmittel gestattet. Das Publikum entscheidet, wer den Wettbewerb gewinnt, es wird lustig, nachdenklich, wild, live Literatur in ihrer besten Form.

Einlass ist ab 17 Uhr, Karten erhalten Sie im Optikstudio Noé oder unter www.ticket-regional.de.

© Jan Cönig